Wenn Sie mehr über unsere internationale Steuerberatungskanzlei erfahren möchten, besuchen Sie uns: www.europeanaccounting.net
Immobilienbesteuerung auf Mallorca

Neues Fachbuch

Erfolgreiche Wohn-
und Ferienvermietung
auf Mallorca:
Risikovermeidung bei ungewisser Rechtslage für deutsche Nichtresidenten

zur Leseprobe

Wohn- und Ferienvermietung 4.0

Wir sind uns bewusst, dass die Dienstleistungen die wir erbringen - also der gesamte Bereich Recht und Steuern - selten zu den Dingen gehören zu denen man eine Leidenschaft entwickelt und die man so wirklich mag. In Kenntnis dieser verständlichen Logik haben wir ein länderübergreifendes digitales Dienstleistungspaket „Wohn- und Ferienvermietung 4.0“ geschnürt, damit Sie sich unbeschwert der "emotionalen Rendite" auf Mallorca und Spanien widmen können.

Top News


Ferienvermietung: Neue Informationserklärung geplant

Vermittler von Ferienvermietungen sollen in Spanien künftig dazu verpflichtet werden, Schlüsseldaten der Vermietungen ans Finanzamt zu melden. Damit sollen die Eigentümer der Ferienimmobilien zur lückenlosen Deklaration ihrer Mieteinkünfte motiviert werden....

Doppelte Umsatzsteuerbelastung durch Vermittler-Rechnungen bei der Ferienvermietung

1. Sachverhalt
Im Zuge von Recherchen bei der spanischen und deutschen Steuerbehörde sind wir auf ein Problem gestoßen, das für in Deutschland ansässige Eigentümer von spanischen Ferienimmobilien eine doppelte Belastung durch die Umsatzsteuer mit sich bringen kann. Betroffen sind Betreiber der umsatzsteuerfreien Ferienvermietung...

2. Unser Lösungsvorschlag
Wir empfehlen, dem deutschen bzw. ausländischen Vermittler die Adresse der spanischen Adresse als Betriebssitz anzugeben und bei der spanischen Steuerbehörde eine internationale Umsatzsteuer einzuholen (in Spanien: Registro de Operadores Intracomunitarios, ROI)...

3. Umsetzung
Nachdem wir die spanische Steuerbehörde auf das Problem hingewiesen haben, ist es mittlerweile möglich, eine internationale Umsatzsteuernummer einzuholen, obwohl man umsatzsteuerfreie Ferienvermietung betreibt. Der regelmäßige Erhalt von Rechnungen mit Reverse Charge verpflichtet zur Einreichung einer Umsatzsteuererklärung (Modelo 303) für jedes Quartal sowie einer informativen Jahreserklärung (Modelo 349) je nach Umsatz des Vorjahres, nämlich bei mehr als 35.000 Euro pro Quartal, ansonsten jährlich...

Erfolgreiche Wohn- und Ferienvermietung auf Mallorca - 300 seitiges Nachschlagewerk

Auf Mallorca werden aktuell alle Rekorde gebrochen. Das betrifft die Besucherzahlen, die Immobilientransaktionen aber auch die Belastung der Umwelt. Das hat dazu geführt, das neben der Tourismussteuer, ein neues balearisches Ferienvermietungsgesetz verabschiedet wurde. Neben dem Informationsaustausch und den bestehenden Steuergesetzen in beiden Ländern, der aggressiven Verhaltensweise der deutschen Finanzbehörden und den Bestimmungen des Doppelbesteuerungsabkommens ergibt sich ein umfangreicher und neuer Gesetzescocktail der das Risiko birgt signifikante Verstimmungen auszulösen, wenn man nicht alle Bestandteile kennt und auf Verträglichkeit überprüft...

Nutzungsarten

TOURISTISCH GENUTZTE IMMOBILIE

VERMIETUNG MIT IVA

EINE S.L. VERMIETET ZU WOHNZWECKEN

EINE GMBH VERMIETET ZU WOHNZWECKEN

VERMIETETE WOHNIMMOBILIE

SELBSTGENUTZTE IMMOBILIE